ELBAUE Naherholungsförderungsgesellschaft mbH - Naherholungsgebiet Plötzky - Pretzien
Plötzky

Der Schönebecker Ortsteil  Plötzky wurde im Jahre 1228 als "plozeke" das erste Mal urkundlich erwähnt. Man nimmt aber eher an, dass die slawische Siedlung schon 1178 entstand. Der Name des Ortes ist gleichbedeutend mit "einem durch einen Zaun gesicherten Ort". Die Ortschaft Plötzky hat heute ungefähr 1000 Einwohner. Der ländliche Ort bietet Erholung pur, in seinen Ferienparks an den Steinbruchseen verbringen hier jährlich tausende Urlauber ihre Ferien oder das Wochenende. Im Ort selbst finden Sie Einkaufsmöglichkeiten, eine Niederlassung der Salzlandsparkasse und eine kleine Anzahl handwerklicher Betriebe und Firmen.
Plötzky
 
Weitere Informationen: www.ploetzky.de
 
<< Zurück
Auswahl an Sehenswertem:
  • Umfassungsmauer des Zisterzienser Nonnenklosters, daneben ein Backofen aus dem 19. Jahrhundert
  • Dorfkirche Maria Magdalena
  • Denkmal der gefallenen Soldaten der beiden Weltkriege vor der Kirche
  • Heimatmuseum (Öffnungszeiten: Sonntags: 13.00 bis 17.00 Uhr oder nach Absprache mit Herrn Kiske, Tel.: 039200-51150)
  • Zahlreiche Seen (ehemalige Steinbrüche)
ELBAUE Naherholungsförderungsgesellschaft mbH  |  Bertolt-Brecht-Str. 2 a  |  39218 Schönebeck (Elbe)  |  Tel.: 03928-459120  |  Fax: 03928/459102                 Impressum